Die Vereinssportseiten für Bielefeld [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boxen
Fußball
Handball
Judo
Lacrosse
Schwimmen
Tennis
Tischtennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Reitsport: (Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V.)
 
Goldene Schärpe Pferde-Weser-Ems erneut in Führung

Seelitz (fn-press). Eine Woche nach dem Triumph der westfälischen Ponyreiter in Gahlen haben sich bei der „Goldenen Schärpe Pferde“ im sächsischen Seelitz die Reiter aus Weser-Ems durchgesetzt. Wie schon im Vorjahr hatte das Team Weser-Ems I nach den fünf Teilprüfungen Theorie, Dressur, Springen, Vormustern und Geländeritt die Nase vorn. Mit einem Gesamtergebnis von 479,5 Punkten verwies das Quintett von Landestrainerin Ina Tapken (Ganderkesee) die Mannschaften aus Hessen (454,1) und Westfalen II (452,1) auf die Plätze.

Wie schon 2006 stellte Weser-Ems auch die Siegerin und die Zweitplatzierte in der Einzelwertung. Allround-Talent Anna Bohnenkamp (Hasbergen) kassierte mit Laura in allen drei Reitdisziplinen Noten über 8,0 und erwies sich zudem als beste Pferde-Präsentatorin. Mit der Wertnote 9,0 schoss sie beim Vormustern den Vogel ab. Am Ende rangierte sie mit insgesamt 125,0 Punkten an der Spitze des Feldes, knapp vor ihrer Mannschaftskameradin Solveig Hoffmann (Ganderkesee) mit Casper K (123,7 Punkte), die sich als beste Dressurreiterin des Starterfeldes (9,0) entpuppt hatte. Ebenfalls für Weser-Ems I an den Start gingen Raphael Duma (Cloppenburg) mit Belinda (116,6), Larissa Horstmann (Ganderkesee) mit Country Dancer (110,1) und Edda Wernke (Löningen) mit Ontaris xx (103,9).

82 Paare und 17 Mannschaften bewarben sich in Seelitz um die „Goldene Schärpe Pferde“, einem Pendant der traditionellen Goldenen Schärpe für Ponyreiter, das ebenfalls auf E-Niveau ausgetragen wird und vor allem Pony-Umsteigern und Jugendlichen, die direkt auf Pferden starten, ideale Einstiegschancen in den Vielseitigkeitssport ermöglicht. Für das zweitplatzierte Hessen-Team von Mannschaftsführerin Silvia Balduff (Twistetal) punkteten Anne Wörtge (Reinheim) mit Darian ox (115,8), Jana von Ditfurth (Hofgeismar) mit Qualo (110,9), Johanna Weis (Marburg) mit Saluti (110,1), Ina-Charlotte Weber (Wiesbaden) mit Fiona (103,6) sowie Ferdinand Kähn (Kaufungen) mit Anton (108,1), der sich vor allem in Gelände in Szene zu setzen verstand. Mit der Wertnote 8,5 musste er sich lediglich Steffen Wiesendahl (Hamm) mit Dario (8.8) geschlagen geben. Dank dessen Ritt kletterte nicht nur sein Team Westfalen II vom siebten auf den dritten Platz, der 15-Jährige konnte auch sich selbst die Bronzemedaille sichern (122,6). Maßgeblich an der Aufholjagd der Westfalen beteiligt waren auch Lea Schilling (Werne) mit Fortün (113,0) und Jasmina Schwarte (Emsdetten) mit Bijou (112,8); zum Team zählten außerdem Nicole Salm (Beckum) mit Dingo (76,1) und Marie-Christine Hebing (Bocholt) mit Labriola (69,3). Hb
Wichtiger Hinweis auf Qualifikationskriterien für die Bundeschampionate

Warendorf (fn-press). Die Qualifikationen für die Bundeschampionate vom 29. August bis 2. September in Warendorf sind in vollem Gange. Anders als in den Vorjahren qualifizieren sich Vielseitigkeitspferde über zwei Ergebnisse in Geländeprüfungen (Durchschnittsnote mindestens 8,0) sowie eine Platzierung in einer Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A oder L (Fünfjährige) beziehungsweise Klasse L (Sechsjährige). Kombinierte Prüfungen werden nur anerkannt, wenn es sich bei den Teilprüfungen um „klassische“ Dressur-, Gelände- und Springprüfungen handelt. Kombinationen aus Aufbauprüfungen, beispielsweise aus Dressur-, Gelände- und Springpferdeprüfungen, werden als Auswahlkriterium nur dann herangezogen, wenn sich bis Qualifikationsschluss weniger als 30 Pferde pro Altersklasse direkt qualifizieren konnten. Hb


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 28731 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 14.06.2007, 13:09 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5503 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 27.10. (Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V.)
Ergebnisse German Classics Hannover; 23./26. Oktober
- 21.10. (Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V.)
Weltmeisterschaften des jungen Vielseitigkeitspferdes, Le Lion d’Angers; 17./19. Oktober
- 15.10. (Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V.)
Fall Daniel Deußer
- 28.06. (Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V.)
FN-Poststelle für Effizienz ausgezeichnet
- 14.06. (Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V.)
Distanzreiten: CEIO*** Compiégne/FRA-Platz vier für deutsches Distanzreiter-Team
- 14.06. (Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V.)
Voltigieren: Nachwuchschampionat Norderstedt-Juniorteam VV Ingelsberg erhält EM-Ticket
- 14.06. (Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V.)
Fahren: CAI-1/CAIP-1 Dillenburg-Deutsche Einspännerfahrer in Dillenburg erfolgreich
- 14.06. (Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V.)
CCIP** Bonn-Rodderberg-Ben Leuwer wiederholt Vorjahressieg
  Gewinnspiel
Auf welchem Sender werden am Montag Abend Spiele der zweiten Bundesliga live gezeigt?
Sat 1
Premiere World
DSF
Eurosport
  Das Aktuelle Zitat
Fabricio Hayer
Ich weiß auch nicht, wo bei uns der Wurm hängt.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018